Ziele

Gemeinsam mehr Wohnraum schaffen

Solingen ist eine wachsende Stadt, deshalb wird zusätzlicher Wohnraum gebraucht. Vor diesem Hintergrund hat der Rat der Stadt Solingen im Frühjahr 2019 das Handlungskonzept Wohnen beschlossen. Es dient zukünftig als steuernder Rahmen für die Solinger Wohnungsmarktpolitik, formuliert Handlungsfelder, Entwicklungsziele und Strategien.

Prognosen, die dem Konzept zugrunde liegen, gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2040 mehr als 5.300 zusätzliche Wohnungen benötigt werden. Um diesen Bedarf erfüllen zu können, startet die Stadt Solingen jetzt eine breit angelegte Wohnbauoffensive. In Kooperation mit privaten Grundstückseigentümern, Investoren, Bauträgern und Wohnungsbaugenossenschaften sollen verstärkt neue Wohnungen errichtet, vorhandene Gebäude saniert und noch ungenutzte Bauflächen entwickelt werden. Ziel ist es, jährlich durchschnittlich rund 220 neue Wohnungen zu bauen.

Der neue Wohnraum soll vor allem in Baulücken und auf Brachen innerhalb der Stadt entstehen, nicht „auf der grünen Wiese“. Die Vorteile: Die vorhandene Infrastruktur wird optimal genutzt und die Wege sind kurz. Zudem wird der Naturraum so wenig wie möglich durch Neubauten in Anspruch genommen, ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen